Landes-Kanu-Verband Niedersachsen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Mardorf

Neue Verkehrsregelung Mittelweser

E-Mail Drucken

 

Neue Verkehrsregelung auf der Mittelweser und den dazugehörigen Schleusenkanälen

Kanuten sollten in der Innenkurve fahren

Am 18.08.2017 wird die Mittelweser zwischen Minden und Bremen (Fuldahafen) für Schiffsabmessungen bis 110,00 m Länge und 11,45 m Breite freigegeben. Kanuten sollten sich daher auf bestimmten Streckenabschnitten in der Innenkurve der Weser halten. Darauf weist der Landes-Kanu-Verband Niedersachsen hin.

Um einen reibungslosen Schiffsverkehr zu ermöglichen, gelten zwischen zwischen Minden (Weser-Kilometer 204,47) und Bremen (Weser-Kilometer 360,70) für die so genannten Großmotorschiffe ein Begegnungsverbot und eine Funkmeldepflicht.

Die hat auch Folgen für die Freizeitschifffahrt: Allen muskelbetriebenen Sportfahrzeugen empfiehlt die Wasser- und Schifffahrtverwaltung, im Bereich Nienburger Bogen (Weser-Kilometer 266,30 bis 267,10) und Horstedter Bucht (Weser-Kilometer 344,50 bis 346,30) in der Innenkurve zu fahren. Gleiches ist auch für die Bereiche mit Engstellen (und geplanter Uferrückverlegung) für die Weser-Kilometer 255,00 und 295,00 gegeben. Für Motorboote lautet die Empfehlung, in diesen Bereichen ganz rechts zu fahren.

Unabhängig davon sind wie üblich auf Wasserstraßen die Regelungen der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung zu beachten.

Nähere Informationen finden sich unter https://www.elwis.de/mvc/main.php?modul=nfb&action=searchOne&LANGUAGE=DE&NFB_ID=1835/2017. Auf dieser Seite kann auch die Schifffahrtspolizeiliche Anordnung als Pdf-Dokument heruntergeladen werden.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 17. August 2017 um 14:03 Uhr  

Aktuelle Termine

Keine Termine

Terminübersicht

Letzter Monat November 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Aktuelles vom DKV

Kanu