Landes-Kanu-Verband Niedersachsen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Freizeitsport

Freizeitsport

E-Mail Drucken

Die Kanujugend in Niedersachsen war der Ideengeber und Initiator des eFB. Und die niedersächsischen Kanuten sind weiter der Motor des eFB.

Ein großer Teil des weiter ehrenamtlich arbeitenden Teams kommt aus Niedersachsen (DKV-Referent – Albert Emmerich, in Personalunion jetzt Entwicklungsleiter; Konzeptgruppenleiter Olaf Dzwiza; Datenbankmanager Tim Bierschwale), aus anderen LKV kommen unsere Tester (Hamburg, Baden-Württemberg).

Inzwischen haben 13 LKV Referenten für das eFB berufen, das die Nutzung des eFB erfolgt auf immer breiterer Ebene.

Aber Niedersachsen liegt auch bei der Einführung des eFB weit vorne:

640.872im eFB bestätigte km aus Niedersachsen (von 1.108.325 km bundesweit),

1433 Teilnehmer mit im eFB bestätigtem Fahrtenbuch aus Niedersachsen (von 2590 bundesweit)

Hieraus läßt sich insbesondere auch ablesen, dass etwa 60% aller 2016 im eFB erfassten Leistungen sind von niedersächsischen Kanuten erbracht worden. Dabei sind in Niedersachsen alle eingereichten Jahreslistungen der Kanuten erfasst – mit nur noch ganz wenigen Ausnahmen.

Auch trotz all der Statistik fragen sich sicher nun einige, was ist das eFB und warum das eFB nutzen, was bringt mir das?

Mit dem elektronischen Fahrtenbuch gibt es jetzt eine Alternative zum klassischen Papierfahrtenbuch. Es handelt sich um ein Online-Fahrtenbuch, eine Internet-Anwendung, die vom Deutschen Kanu-Verband zur Verfügung gestellt wird. Warum jetzt das elektronische Fahrtenbuch anstelle der Papierversion nutzen? Hier ein paar Vorteile:

• Wer immer wieder eine gleiche Strecke fährt, kann den Eintrag mit einem Mausklick wiederholen.

• Fahrtengruppen können ihre Fahrt gemeinsam eintragen.

• Das gesamte Sportprogramm des DKV mit allen Gemeinschaftsfahrten seit 2012 ist im eFB vorhanden. Fahrten daraus können ebenfalls mit wenigen Klicks übernommen werden.

• Welche Leistungen fehlen noch für ein Abzeichen? Das eFB kennt das komplette Regelwerk des Wandersportwettbewerbs und kann daher jederzeit in der Saison einfach anzeigen, was noch nötig ist, um eine Auszeichnung zu erhalten – seien es Kilometerleistungen, fehlende Schulungen oder Teilnahmen an Gemeinschaftsveranstaltungen.

• Das Fahrtenbuch kann weiter geführt werden, wenn die Auswertungszeit

ansteht: Während die Papiervariante erst einmal für 1-2 Monate „weg“ ist, weil sie von einigen Leuten bearbeitet werden muss, gibt es die Unterbrechung im eFB nicht – während der Auswertung steht es weiter zur Verfügung.

• Natürlich können alle Leistungen aus den Papierfahrtenbüchern in einem einfachen Verfahren übernommen werden – ein Wechsel ist jederzeit möglich.

• Ende 2016 kam eine mit Mobilgeräten bedienbare Version des eFB dazu – leicht umstellbar von der PC-Version und zurück.

• In der Gewässerdatenbank des eFB sind alle deutschen und inzwischen auch schon eine ganze Reihe ausländischer Gewässer enthalten. Die neuen Gewässerführer des DKV entstehen als „Ausgabe auf Knopfdruck“ aus dieser Datenbank.

• Seit September 2017 gibt es mit CANUA eine App des DKV zum Planen und Aufzeichnen von Kanutouren. Die Daten aus der App können direkt ins eFB übertragen werden. Sie ist zur Zeit für Apple (iOS) - Geräte verfügbar und soll Ende 2017 auch für Android-Geräte folgen. Mehr Infos: www.canua.info • Das elektronische Fahrtenbuch ist zudem ganz offiziell im Wandersportwettbewerb anerkannt und damit eine echte Alternative.

• GPS-Tracks können ins eFB hochgeladen werden und direkt und automatisch in einen Fahrtenbucheintrag umgewandelt werden.

Überzeugt? Jetzt kostenlos anmelden und nutzen.

Die Kanuten in Niedersachsen werden hiermit gebeten, nach Möglichkeit das eFB zu nutzen und damit den Wanderwarten die Arbeit der Auswertung des Wettbewerbes zu erleichtern.

https://www.kanu-efb.de „Mitmachen“ -> „Persönliches Fahrtenbuch anlegen“

Anmeldung eines neuen Vereines:

https://www.kanu-efb.de/das-projekt/mitmachen/als-verein-anmelden

Für Schulungen und für Fragen von interessierten Vereinen steht Euch Olaf Dzwiza, eFB-Beauftragter für das elektronische Fahrtenbuch im LKV Niedersachsen zur Verfügung.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Hier geht‘s zum elektronischen Fahrtenbuch des Deutschen Kanu-Verbandes

 

Mit dem Leitfaden Saisonauswertung 2017 steht ein kompaktes Hilfsmittel für alle Vereine zur Verfügung. Hier wird Schritt für Schritt beschrieben, wie die Auswertung der Papierfahrtenbücher und der Onlinefahrtenbücher vorgenommen werden soll und wie die Meldung der Vereinsergebnisse an den Bezirk durchgeführt wird. Die Meldung wird von allen Vereinen grundsätzlich per eFB gemacht, auch wenn die überwiegende Anzahl der Mitglieder Papierfahrtenbücher einreicht. Die Hilfstabelle wird nur benötigt, wenn niemand im Verein die Daten im eFB eintragen kann.

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Saisonauswertung_2017.pdf)eFB Saisonauswertung 2017172 Kb
Zuletzt aktualisiert am Montag, 25. September 2017 um 15:19 Uhr  

Aktuelle Termine

Keine Termine

Terminübersicht

Letzter Monat November 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Aktuelles vom DKV

Kanu